Playa Larga – Matanzas – Havanna

Art der Route: Für alle Fahrradtypen geeignet
Halteorte: Jovellanos, Varadero, Playa Jibacoa
Entfernungen: 66 km + 60 km + 85 km + 62 km.
Empfohlene Zeit: 5 Nächte und 6 Tage
Die Route beginnt: mit dem Überlandbus Viazul bis Playa Larga.
Schwierigkeitsgrad: Mittel

Die Strecke bis Varadero ist relativ einfach, denn sie ist fast nur eben. Von Matanzas nach Havanna gibt es einige leichtere Anstiege. Wenn Sie von Havanna abfahren, können Sie den Viazul-Bus der Linie Habana – Trinidad bis Playa Larga nehmen, in Playa Larga übernachten und am nächsten Tag die Tour in Angriff nehmen. Wenn Sie mehr Zeit haben, können Sie diese Route mit den folgenden Routen kombinieren.

Playa Larga – Jovellanos (66 km)

Abfahrt von Playa Larga in Richtung Autobahn (Autopista Nacional), vorbei am Touristenzentrum Guama und an der Krokodilfarm. Sie kommen, bevor Sie die Autobahn erreichen, auch an der Zuckerfabrik Central Australia und an der Finca Bohío Don Pedro vorbei (einer rustikalen Unterkunft, die hauptsächlich von den Fly-Anglern genutzt wird).
Überqueren Sie die Autobahn bis Jagüey Grande und nehmen Sie die Landstraße bis Torriente. Nach etwa 6 km biegen Sie nach rechts in Richtung San Jose de Marcos ab, vorbei an La Isabel mit Kurs auf Jovellanos.

Jovellanos – Varadero (60 km)

Nehmen Sie die Landstraße bis zum Dorf Carlos Rojas und zur Zuckerfabrik José Smith Comas (21 km), einem Dorf nördlich von Jovellanos. Hier können Sie das Museum Zuckerfabrik José Smith Comas besuchen und dann weiterfahren bis zur Landstraße Vía Blanca (auf einigen Landkarten auch unter dem Namen Puente Bascular (Klappbrücke) oder Autopista Sur (Autobahn Süd) zu finden), hier müssen Sie nach links in die Landstraße Nord einbiegen, die nach Cárdenas führt (halten Sie sich an die Ausschilderung). Versäumen Sie nicht, das Museum von Cárdenas zu besuchen.
In Cárdenas müssen Sie dann bis zur Sáez-Straße fahren, rechts abbiegen, danach wieder links auf die Allee (genannt Calzada), auf der Sie direkt von Cárdenas nach Santa Marta gelangen. In Santa Marta bleiben Sie immer auf der rechten Spur bis zur Einfahrt nach Varadero. Dabei überqueren Sie eine eiserne Brücke. Wenn Sie direkt in den Ort hinein fahren wollen, müssen Sie unmittelbar nach rechts abbiegen, um unter der eisernen Brücke durchzufahren. Diese Straße führt zur 1. Allee (1ra Avenida) gegenüber den Hotels Kawama, Villa Tortuga und Barlovento. Ganz in der Nähe liegen auch die Hotels Acuazul und Sotavento. Im Ort gibt es viele Privatunterkünfte. Genießen Sie den berühmtesten Strand von Kuba.

Varadero – Playa Jibacoa (85 km)

Wenn Sie die Brücke von Varadero dort kreuzen, wo Sie hereingekommen sind, müssen Sie rechts weg und ohne abzubiegen geradeaus weiter auf dieser Straße fahren, und kommen so nach Matanzas. Matanzas ist 30 km entfernt.
Sie kommen am Ort Camarioca vorbei, dann sehen zu Ihrer linken die Einfahrt zum Flughafen  Aeropuerto Internacional de Varadero  (und weniger als 100 m entfernt das Touristenzentrum Cueva de Saturno (Höhle des Saturn), wo man gut essen und in der Höhle baden kann.

Weiter in Richtung Matanzas müssen Sie den Viadukt längs der Bucht von Matanzas nehmen, um aus der Stadt hinaus in Richtung Havanna zu kommen. Sie passieren die Brücke Puente de Bacunayagua, erreichen die Kreuzung von Canasi (auch: Brücke von Canasi), wo Sie nach einigen Metern nach rechts abbiegen, um nach Playa Jibacoa zu gelangen.

Hier finden Sie die Hotels Memories Jibacoa und Villa Trópico, den Campinplatz Los Cocos sowie Ferienhäuser der Hotelkette Islazul und Privatunterkünfte.

Playa Jibacoa – La Habana (62 km)

Überqueren Sie die Brücke von Jibacoa in Richtung Westen nach Havanna. Sie passieren den Ort Santa Cruz del Norte (am Ortseingang sehen Sie rechter Hand die Rumfabrik Ron Havana Club).
Weiter in westlicher Richtung etwa 22 km bis zum Dorf Peñas Altas (2 km nach dem Kontrollpunkt). Unmittelbar am Ortsausgang sehen Sie eine kleine Brücke, die einen Fluss überquert. Da müssen Sie rechts abfahren, um sich den Hügel von Guanabo zu ersparen. Auf diese Weise kommen Sie durch das Ortszentrum. Wenn Sie müde sind, können Sie hier in Guanabo in Privatunterkünften übernachten.

Fahren Sie auf der Zentralen Landstraße weiter bis zum Kreisverkehr, immer geradeaus weiter bis zum Ende der Straße, dort links weg wieder bis Ende der Straße, danach rechts bis zum Ende. Auf diese Weise kommen Sie wieder auf die Landstraße Vía Blanca, die links von Ihnen liegt, nehmen diese Vía Blanca nach rechts in Richtung Havanna. Von Guanabo bis Havanna sind es 28 km bis in die Altstadt Habana Vieja. Hier bieten sich Ihnen viele Übernachtungsmöglichkeiten, sowohl in Hotels als auch in  Privatunterkünften.
Beachten Sie, dass es zwei Wege in die Stadt gibt:

  1. Über die Vía Blanca: Nachdem Sie den Stadtteil Alamar hinter sich gelassen haben, müssen Sie geradeaus auf der Vía Blanca weiterfahren bis zum Kreisverkehr von Cojimar. Die Vía Blanca weiter, vorbei an der Erdölraffinerie “Ñico Lopez” in Guanabacoa, vorbei am Stadtteil namens Barrio Obrero und weiter, bis Sie über eine Brücke kommen, unter der Züge durchfahren, dann an der nächsten Ampel rechts abbiegen. Nach 300 m an der nächsten Ampel wieder rechts und nach Überquerung der Bahnschienen nach links. Diese Straße führt längs der Bucht von Havanna (Bahía de la Habana) zum historischen Stadtkern.
  2. Durch den Tunnel (nur möglich mit dem Fahrradbus-Ciclobus): Sind Sie am Stadtteil Alamar vorbei, sehen Sie eine lange Abfahrt, an deren Ende sie rechts abbiegen müssen, um auf die Straße namens Vía Monumental zu kommen. Dort werden Sie rechts von Ihnen am Olympiastadion vorbeikommen, weiter vorn links von Ihnen am Krankenhaus Hospital Militar Naval, dann liegt vor Ihnen rechts der Stadtteil Camilo Cienfuegos. Von hier fährt der Ciclobus ab, der durch den Tunnel von Havanna fährt. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, mit dem Fährboot zu fahren, dass die Bucht vom Stadtteil Casablanca aus überquert und an der Hafenallee (Avenida del Puerto) in Alt-Havanna anlegt. Wenn Sie von dieser Seite in Havannas Altstadt ankommen, sehen Sie vor sich das Hotel Armadores de Santander, weitere Hotels des historischen Stadtkerns und die Hostals Loft Habana und El Madero.

Kontaktieren Sie CicloCuba!

Wir haben das Fahrrad, dass Sie benötigen.