Havanna – Viñales

Route: Für alle Arten von Fahrrädern, vorzugsweise für Hybridfahrräder.
Halteorte:

  1. Gemeinde Las Terrazas
  2. San Diego de Los Baños
  3. Viñales

Entfernungen: 74 km + 80 km + 70 km
Empfehlung für die Anzahl der Tage: 4 Nächte und 4 Tage
Rückkehr: Überlandbus Viazul (akzeptiert die Mitnahme von Fahrrädern). Es wird empfohlen, die Reservierung rechtzeitig per Internet vorzunehmen.
Schwierigkeitsgrad: Mittel

Interessante Orte:

  1. Gemeinde Las Terrazas (Projekt für Nachhaltigkeit – Canopy Tour, Seen, Flüsse, Hotel Moka, rustikale  und private Unterkünfte, Landgaststätten, und andere kulturelle und historische Sehenswürdigkeiten.
  2. Soroa (Touristenzentrum, Hotel Soroa und das Wolkenschloss Castillo de las Nubes, Orchideenfarm, Restaurants, Fluss und Wasserfall)
  3. San Diego de Los Baños (Hotel Mirador, Heilbad die Behandlung der Haut mit Thermalbädern und Fangotherapie, Nationalpark La Güira)
  4. Viñales (Touristenzentrum, Tabakanbau, Prähistorische Wand, Restaurants, Höhlen, Trekking,  wunderschöne Landschaft, Hotels Los Jazmines, La Ermita, Rancho San Vicente und Privatunterkünfte, Kulturzentren am Tag und am Abend)

Aus Havanna, vom Standort  CicloCuba aus, haben Sie mehrere Möglichkeiten:

  1. Nördliche Route von Havanna zum Hafen Puerto Mariel
  2. Zentrale Route durch Havanna
  3. Fahrradtransport zur Autobahn

Beschreibung der Route bis zur Autobahn:

Über die nördliche Strecke nach Mariel:

  1. Fahren Sie die Uferstraße Malecón bis zum Ende, aber vor der Tunneleinfahrt müssen Sie rechts abbiegen. Rechter Hand kommen Sie am Restaurant 1830 vorbei. (Nicht in den Tunnel fahren! Das ist für Fahrräder verboten. Es sei denn, sie laufen auf der Fußgängerseite hindurch und schieben das Rad, wenn es nicht zu schwer ist.)
  2. Bleiben Sie dann auf dem Weg, der den Fluss entlang führt bis zur Straße 11, dort biegen Sie rechts ab auf die Eiserne Brücke Puente de Hierro, die den Fluss Alendares überquert. Sie befinden sich jetzt im Stadtteil Miramar. Am Ende der Brücke sofort rechts abbiegen, bis Sie an die 3. und weiter an die 1. Allee kommen (3ra Avenida und 1ra Avenida). In der 1. Allee ist relativ wenig Verkehr. Die 5. Allee ist für Fahrräder erst ab dem ersten Kreisverkehr erlaubt (am Zirkus, wo sie die Straße 112 kreuzt). Wenn Sie auf die 1. Allee treffen, biegen Sie nach links ab und fahren diese Allee bis ans Ende, wo die Straße links zum Hotel Panorama abbiegt, an der Ecke des Hotels treffen Sie wieder auf die 3. Allee. Auf diese biegen Sie rechts ein und fahren geradeaus bis zum Ende. Dort geht es nur nach links weiter. Sie passieren den Zirkus, dort am Kreisverkehr gleich rechts ab, von hier an befinden Sie sich auf der 5. Allee, auf der Sie bleiben. Sie führt aus der Stadt Havanna hinaus, vorbei am Yachthafen Marina Hemingway, an der Lateinamerikanischen Medizinhochschule und am Strandort Playa Baracoa immer weiter geradeaus bis Mariel.
  3. In Mariel angekommen, fahren Sie entlang der Hauptstraße bis zum Abzweig nach La Boca, aber dort nicht abbiegen, sondern links den Wegweisern zur Autobahn (Atopista Nacional) folgen. An der Autobahn angekommen, fahren Sie in Richtung Pinar del Rio.

 

Zentrale Route durch Havanna

  1. Nehmen Sie die San-Pedro-Straße (Hafenallee – Avenida del Puerto) in südlicher Richtung. Wenn sie den Zentralbahnhof hinter sich gelassen haben, sehen Sie vor sich das Wärmekraftwerk Tallapiedra, an dessen Ende nehmen Sie rechts die Atares-Straße über die Bahnlinie unterhalb der Eisenbahnbrücke, kreuzen den Markt Cuatro Caminos und fahren geradeaus auf der Arroyo-Straße bis zur Kreuzung Ayestaran-Straße. Hier müssen Sie nach links, bis Sie auf die Allee Avenida Independencia treffen (auch unter dem Namen Avenida de Rancho Boyeros bekannt).
  2. Fahren Sie auf dieser Allee bis zur Brücke der Straße 100, biegen auf die 100 ein, nach ungefähr 400 m nehmen Sie die Abfahrt rechts zur Autobahn (Autopista Nacional). Auf der Autobahn dann immer geradeaus.

Transport der Fahrräder bis zur Autobahn

  1. Sie können ein Taxi nehmen, dass Sie aus der Stadt bis zur Autobahn bringt. Einmal auf der Autobahn, ist es ganz einfach. Es geht immer geradeaus bis zum Abzweig nach Las Terrazas (ausgeschildert am Kilometer 52).

Las Terrazas – San Diego de los Baños

Sie müssen diese Straße nach Las Terrazas nehmen. Am Anfang bezahlt man an einem Wachhäuschen den Eintritt und fährt geradeaus weiter. Man kommt an verschiedenen Einfahrten vorbei, zum Beispiel am Ökologischen Forschungszentrum, an der Verwaltung, am Rancho Curujey, an der Gemeinde und am Hotel Moka, an den Bädern von San Juan und am Bauernhaus, bis sie nach etwa 13 km ein weiteres Wachhäuschen und das Ende der Straße sehen. Dort biegen Sie links ab und kommen direkt nach Soroa.
Die gleiche Straße führt Sie dann auch weiter zur Autobahn, wo Sie nach rechts bis zum Dorf San Cristobal fahren, wo sich die Autobahn und die Zentrale Landstraße (Carretera Central) kreuzen. Sie nehmen ab hier die Zentrale Landstraße bis zum Abzweig nach San Diego (35 km von San Cristobal), biegen rechts nach San Diego de los Baños ab (8 km). Hier gibt es Übernachtungsmöglichkeiten in Privatunterkünften oder im Hotel Mirador de San Diego.

 

San Diego de los Baños – Viñales

Es gibt zwei Möglichkeiten:

  1. Über die Zentrale Landstraße (Carretera Central): Verlässt man San Diego, kommt man nach etwa 4 km an eine Weggabelung, die fahren Sie nach links wiederum 4 km bis zur Zentralen Landstraße, auf diese biegen Sie rechts ein, fahren etwa 45 km bis zum Abzweig nach Ovas (10 km vor der Stadt Pinar del Rio). An dem Abzweig fahren Sie nach rechts 24 km bis Viñales.
  2. Durchs Gebirge: Verlässt man San Diego, kommt man nach etwa 4 km an eine Weggabelung, die fahren Sie nach rechts, wo Sie die Einfahrt zum Nationalpark La Güira sehen (Maut 5 CUC pro Person), fahren in den Park rein und weiter bis zur Straße von Herradura, wo Sie rechts abbiegen müssen bis zum Abzweig nach San Andrés (15 km) (aber nicht nach links auf diese Landstraße einbiegen. Auch wenn einige Fremdenführer sagen, sie sei passierbar, das stimmt aber nicht, weil dort zwei künstliche Seen den Weg versperren), sondern nach rechts abbiegen und weiter geradeaus bis zum Abzweig La Palma (aber nicht die 5 km nach La Palma fahren), sondern links abbiegen, wo Sie ein Sägewerk sehen, und weiterfahren bis nach Mina La Constancia. Dort gibt es zwei Möglichkeiten, nach rechts gelangen Sie über die Finca Rancho San Vicente und die Indianerhöhle (Cueva del Indio) nach Viñales, während Sie nach links zur Gemeinde República de Chile kommen.

Route Havanna – Viñales entlang der Nordküste

Habana – Cabañas (75 km) – Bahía Honda (105 km)

Wenn Sie zum Hafen von Mariel kommen, dann folgen Sie anstelle des Weges zur Autobahn den Wegweisern nach rechts in Richtung Quiebra Hacha und Cabañas. In Cabañas gibt es Übernachtsmöglichkeiten in Privatunterkünften.
Sollten Sie noch nicht müde sein und noch genügend Zeit haben und noch 30 km fahren wollen, um bis Bahía Honda zu kommen, fahren Sie auf dieser Landstraße einfach weiter.

Bahía Honda – Viñales (81 km)

Fahren Sie auf der nördlichen Landstraße in Richtung Westen. Sie kommen an den Dörfern Las Pozas und La Mulata (Privatunterkünfte) vorbei, dann weiterfahren, vorbei am Abzweig nach Palma Rubia (der Ort, an dem die Fähre zur Insel Cayo Levisa abfährt), weiter bis zum nächsten Abzweig nach La Palma, dort an der Kreuzung rechts abbiegen, nach weiteren 100 m an einem kleinen Denkmal links abbiegen. Dann kommt ein 16 km langer gradueller Anstieg bis zum Dorf Mina La Constancia, weiter geradeaus (nicht nach links, dort geht es zum Dorf República de Chile). Etwa 12 km nach Mina la Constancia, an einer T-Kreuzung (Puerto Esperanza), fahren Sie nach links. Diese Landstraße führt direkt nach Viñales, vorbei am Hotel Rancho San Vicente, an der Indianerhöhle (Cueva del Indio) und am Restaurant Palenque de los Cimarrones. An der CUPET-Tankstelle biegen Sie rechts ab, um ins Stadtzentrum zu kommen. In einer der Straßen, die dann auf der linken Seite ihren Anfang nimmt, wie es die Beschilderung anzeigt, finden Sie am Ende das Hotel La Ermita.

Kontaktieren Sie CicloCuba!

Wir haben das Fahrrad, dass Sie benötigen.